News

Mit­te Juni 2021

Es ist wie­der soweit — der Som­mer hat uns bereits voll­kom­men im Griff, es ist heiß. Für unse­re Wackel­na­sen genau­so schwer,cwue für uns oder ande­re Haus­tie­re. Vll noch schwe­rer, weil wir nicht inner genau sagen kön­nen, wann es ihnen zu warm wird.

Sor­gen Sie für Küh­lung mit kal­ten oder gefro­re­nen (Vor­sicht) Pet Fla­schen, küh­le Tücher oder Kühlak­kus­un­ter einem schwe­ren Pflanz­un­ter­tel­ler. Sprit­zen Sie die Ter­ras­sen­plat­ten nass, wüh­len sie die Erde in der Bud­del­kis­te um. Ggf etwas befeuch­ten. Holen Sie die Tie­re ins Haus, wenn heiß ist. In einen küh­len Raum, nicht kalt (zu gro­ßer, plötz­li­cher Tem­pe­ra­tur Unter­schied -> Kreis­lauf­pro­ble­me). Ggf abge­dun­kelt, wenn es ein Zim­mer ist, in der die Son­ne ab Mit­tag hin­ein scheint.

Mai, 29.

Ers­te Imp­fung in die­sem Jahr ist erfolgt. Alle älte­ren erhiel­ten zunächst die RHD1+2 Imp­fung, die jün­ge­ren natür­lich zunächst erst die Myxomatose.

April

23.4. 21 Die nächs­te Kas­tra­ti­ons­run­de ist erfolgt und die Jungs haben es wie­der sehr gut weg­ge­steckt. Aller­dings konn­te Mil­ky­ways Sohn nicht kas­triert wer­den — trotz sei­nes Alters, ist er noch nicht ganz fer­tig aus­ge­bil­det ( Hoden noch nicht voll­stän­dig abge­sun­ken), was eine Kas­tra­ti­on erschwert. Er soll noch ca 3 Wochen Zeit bekommen.

März

So lang­sam ent­wi­ckeln sich die ers­ten Jung­tie­re und wei­te­re pur­zeln ins Nest

Febru­ar 2021

Nach einer Woche mit ange­nehm mil­den Tem­pe­ra­tu­ren hält der Win­ter doch noch Ein­zug mit teils tie­fen Minusgraden.

Ken­ner wis­sen, dass die Tie­re bes­ser mit kal­ten Tem­pe­ra­tu­ren klarkommen…

Aber ist es nicht doch etwas zu kalt?!

Was tun?

Ach­ten Sie auf genug Stroh im Stall und Unter­schlup­fe im Stall und Gehe­ge. Im Gehe­ge kön­nen, genau wie am Stall­git­ter, Ple­xi­glas Schei­ben ange­bracht wer­den, umvor küh­le Luft und Wind zu schüt­zen. Genau­so kann ein zusätz­li­ches Brett gegen die Volie­ren­wand gestellt wer­den, sodass dahin­ter eine Art Unter­schlupf ent­steht. Als Unter­grund soll­te spä­tes­tens jetzt eine Zusatz­kä­figscha­le hin­ein­ge­stellt wer­den, in dem ordent­lich Stroh zum Ein­satz kommt. Ein klei­ner, älte­rer Tisch kann eben­falls hin­ein­ge­stellt wer­den. Oben drauf ein oder zwei Decken. Auch auf den Stall kann eine decke gelegt wer­den. Wich­tig ist nur, dass kei­ne “Öff­nung” zu dicht abge­dich­tet wird, damit genug Luft zum Atmen durchkommt.

4.1.21

Die Kas­tra­ti­on wei­te­rer Buben war “erfolg­reich” — alle haben es gut überstanden 😉

26.12.2020

Heu­te war ein etwas küh­le­rer Tag, im Ver­gleich zu den letz­ten mil­den Regen­ta­gen und dies wur­de gleich aus­ge­nutzt. Es gab noch eini­ges, was die Nasen heu­te gepflückt bekom­men haben: Hir­ten­hä­schel, Acker­nes­sel, Taub­nes­sel, Vogel­mie­re und ein paar Gän­se­blüm­chen waren nur eini­ge Pflan­zen, die zur Zeit wach­sen, teils sogar blü­hen, und gefres­sen wer­den dürfen. ^^

Wir wün­schen allen schö­ne Fest­ta­ge und einen guten Start ins neue Jahr 2021.

Sofern es uns zeit­lich mög­lich ist, wer­de ich auch in die­sen Tagen Fra­gen beant­wor­ten: sei es zu einem vor­han­den Tier / Paar, oder zu einem Tier / Paar, dass dem­nächst einzieht…

Für all­die­je­ni­gen, die erst noch Kanin­chen­el­tern wer­den wol­len, oder gar einen Kanin­chen- Part­ner ver­lie­ren: War­ten Sie mit dem Ein­zug bis nach Sil­ves­ter. Ein Umzug ist auch für die Fell­na­sen sehr stres­sig und die Ein­ge­wöh­nungs­zeit reicht nicht mehr aus, sodass nur noch unnö­ti­ger Stress auf­tritt. Das ver­wit­we­te Tier benö­tigt eben­falls etwas Zeit 🙂

Zum woh­le der Tie­re beob­ach­ten wir deren Gemüts­zu­stand nach Sil­ves­ter und geben daher auch die Tie­re erst ab, wenn sie bereit sind (vor­aus­sicht­lich frü­hes­tens ab 3./4. Januar 😉

Dezem­ber 2020: Der win­ter naht — Schutz­hüt­ten müs­sen spä­tes­tens jetzt win­ter­fest gemacht werden.

Inter­es­sen­ten:  Es wird kein Weih­nachts­ver­kauf geben. Kanin­chen sind Lebe­we­sen und soll­ten auch hier von jedem beschenk­ten selbst gewählt wer­den. Des Wei­te­ren sind Fei­er­ta­ge manch­mal auch stres­sig und für die Tie­re erst recht, die sich erst ein­ge­wöh­nen müs­sen. Sil­ves­ter folgt und bringt nur noch mehr stress für die frisch umge­zo­ge­nen… Sie zie­hen also erst ein paar tage nach Sil­ves­ter aus:)

August 2020 — Der Som­mer dreht jetzt auf: Sor­gen Sie bei den Nasen für Abküh­lung! Hier eini­ge Tipps:

Ter­as­sent­plat­ten befeuch­ten, feuch­te Hand­tü­cher, Eisflaschen.

Näp­fe und Trän­ken anbie­ten — im Napf ver­duns­tet das Was­ser schnell, regel­mä­ßi­ge Kon­trol­len und Frisch­was­ser­ga­be (nicht kalt) sind wich­tig. Auch wenn es gut gemeint ist, weil Sie den Tie­ren Schat­ten spen­den wol­len ( Kanin­chen gehö­ren immer in den Schat­ten), decken Sie kei­ne Stäl­le oder Gehe­ge mit Decken ab — es sorgt nur für eine Anstau­ung von Hitze.

Juli 2020

Wei­te­re Kas­tra­ten sind bereit zum Auszug

Anfang August dür­fen auch Jung­tie­re ihr “Nest” ver­las­sen und ausziehen.

Mai 2020

Die ers­ten (Win­ter) Jung­tie­re sind aus­ge­zo­gen und bei unse­ren Ras­sen Sepa und Cas­tor  lie­gen eben­falls jun­ge im Nest.

Die ein oder ande­re Häsin darf in “Ren­te”

Febru­ar 2020

Die ers­ten Wür­fe sind gefal­len und wei­te­re wer­den in den nächs­ten vier Wochen erwar­tet. Wir sind gespannt, was uns die­ses Zucht­jahr erwar­tet und hof­fen auf gutes 🙂

Kanin­chen zu Weih­nach­ten oder Ostern?

So ein­fach ist es nicht… Ernst­ge­mein­te Anfra­gen wer­den nicht igno­riert und selbst­ver­ständ­lich bera­te ich gern, aber eine Abga­be erfolgt nicht als (Über­ra­schungs-) Geschenk und auch nicht über die Fei­er­ta­ge. Zum einen zum woh­le der Tie­re , wegen Stress zu weih­nach­ten und Sil­ves­ter , wie auch, dass Tie­re nicht ein­fach so ver­schenkt wer­den sol­len. Ein lan­ger Über­le­gungs­pro­zess und ein All­er­gie­test ist rat­sam und not­wen­dig. Die Tie­re sol­len nicht bald “sonst wo” lan­den, auch wenn güns­ti­ge Prei­se für so man­ches Tier froh­lo­cken. Des Wei­te­ren möch­te sich der Beschenk­te sei­ne neu­en Freun­de selbst aus­su­chen und baut zudem ein ande­res Ver­hält­nis zu ihnen auf. Für Fra­gen ste­he ich gern zur Sei­te und hel­fe. Für Über­le­gun­gen kön­nen Sie gern die Sei­te lesen, oder ande­re, um Ihre Gedan­ken und Über­le­gun­gen zu ordnen.

Neu­er Kastrationstermin?!

Am 23.12 wur­den wei­te­re Jungs kas­triert. Dar­un­ter auch Bla­cky und Hop­per. Alles ver­lief gut und nun heißt es abwar­ten, bis die Wun­den ver­heilt sind, um im neu­en Jahr mit der ein oder ande­ren Her­zens­da­me ver­ge­sell­schaf­tet wer­den zu kön­nen. Der Aus­zug wird vor­aus­sicht­lich frü­hes­tens gegen  ende Janu­ar mög­lich sein 🙂

Wer zuvor einen Kas­tra­ten sucht, bei dem kei­ne Kas­tra­ti­ons­qua­ran­tä­ne zeit mehr abzu­war­ten ist… der ein oder ande­re ist auszugsbereit

Abga­be

Das Zucht­jahr 2019 ist been­det und wir tren­nen uns von wei­te­ren Nasen, die nach der Beob­ach­tungs­pha­se doch nicht für die Zucht in Fra­ge kom­men. Des Wei­te­ren sind wei­te­re Nasen für die “Früh­ren­te” auszugsbereit.

Kas­tra­ti­on…

Eini­ge Jungramm­ler und älte­re Ramm­ler wer­den am 30.8 kas­triert und dür­fen nach Wund­hei­lung ausziehen 🙂

Abga­be..

Nach Been­di­gung der Zucht 2019, sowie der bevor­ste­hen­den Ren­te drei unse­rer alt Ramm­ler und ver­mehr­te Nach­fra­ge nach älte­ren Ramm­lern, dürf­ten San­dro (3), Hyper und Hop­per (2) aus­zie­hen. Wegen Zeit­man­gel ist eine Kas­tra­ti­on jedoch der­zeit nicht von uns mög­lich und müss­te von den neu­en Kanin­chen­el­tern arran­giert werden.

Unse­re Zwer­ge wer­den auch im Som­mer ver­mit­telt. Die Abho­lung kann nach Abspra­che auch spä­ter erfolgen.

Urlaubs­be­treu­ung…

bie­ten wir nicht an. In Aus­nah­me­fäl­len mit hin­rei­chen­der Zeit und Abspra­che kön­nen wir ggf mal aus­hel­fen. Vie­le Kanin­chen­hal­ter hel­fen sich unter­ein­an­der und neben Groß­el­tern und Nach­barn kom­men auch Schul­kam­mer­aden der Kin­der in Fra­ge. Vll besteht hier dem­nächst der Wunsch nach Zwer­gen oder eine lang­fris­ti­ge Hal­tung ist nicht möglich.

Hit­ze…

Bit­te denkt bei den Tem­pe­ra­tu­ren an Sau­ber­keit von WC ecken im Stall und ans mehr­fa­che wech­seln des Was­sers. Auch wenn schat­ten wich­tig ist, deckt kei­ne Stäl­le oder Gehe­ge ab, lasst die Luft zir­ku­lie­ren um Stau­hit­ze zu ver­mei­den. Zur Not holt sie bei den Tem­pe­ra­tu­ren tags­über hin­ein.  Zudem tut ihr euren Nasen u.a. mit flie­sen, kal­ten Hand­tü­chern und Fla­schen etwas gutes.

Imp­fung:

unse­re Bestands-Imp­fung die­ses Jahr star­tet am 25.5 und endet in der ers­ten run­de nach Pfingsten.

Das ers­te Fest im ver­ein ist das Vater­tags­fest im H244 am 30.5- wie­sen­gas­se 97

Eini­ge Jung­tie­re und Alt­tie­re ste­hen noch zur Abga­be. Kei­ne über 2,5 jahre.